Archive

Artenschutztürme Schwäbisch Hall

[vc_row][vc_column][qodef_custom_font font_family="Montserrat" font_size="24" line_height="34" font_weight="700" letter_spacing="-0.4" text_align="left" content_custom_font=" Quartier für Fledermäuse und Schwalben " color="#222222"][vc_empty_space height="20px"][vc_column_text] Die Fledermäuse erhalten auf dem Bahnhofsareal Schwäbisch Hall - als ökologische Ausgleichsmaßnahme - ein künstlich geschaffenes Quartier, der Fledermauskasten. Hier können die nachtaktiven Tiere sich tagsüber aufhalten und schlafen, ihre Jungen zur Welt bringen und aufziehen, sich paaren oder Winterschlaf  halten. In den Turm werden Birkenzweige gesteckt. Diese sollen den Vögeln als Nistplatz, Brutstätte und Rückzugsort dienen. Insbesondere Schwalben sollen hier ein alternatives, geschützes Quartier im städtischen Umfeld finden. Im Bahnhofsareal verlaufen die stillgelegten Bahnschienen direkt unter dem Turm. Hier kann eine Spielstätte für Eisstockschiessen entstehen. Die Schienen werden unter Wasser gesetzt, sodass im Winter eine Eisfläche entsteht. Sitzgelegenheiten können den Ort ergänzen. [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]...

Continue Reading

Hirschgraben Schwäbisch Hall

[vc_row][vc_column][qodef_custom_font font_family="Montserrat" font_size="24" line_height="34" font_weight="700" letter_spacing="-0.4" text_align="left" content_custom_font="Stadtplanung bei der Stadt Schwäbisch Hall" color="#222222"][vc_empty_space height="20px"][vc_column_text]Aus der Not eine Tugend machen - das war die Devise beim Bau einer neuen Umgehungsstraße. Es entstand nicht nur eine Fahrbahn, sondern es wurde ein Raum geschaffen, in dem sehr ortsspezifische architektonische, landschaftsgestalterische und künstlerische Ideen verwirklicht werden konnten. Der Abschnitt zwischen Lullentor und Schneewasserturm zeigt besonders deutlich, wie durch die Verknüpfung von alten und neuen Elementen eine übergreifende Gesamtwirkung und neue Qualität erreicht wird. Eine an der inneren Stadtmauer angehängte Treppenrampe verbindet zwei Wehrbauten, auf deren Mauerresten Stahlkonstruktionen symbolisch an einen historischen Zustand erinnern. Text von Wilfried Brückner: Auszug aus der Fachzeitschrift DETAIL, Aug./ Sept. 1992 S. 381 ff.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]...

Continue Reading

Schiedgraben Schwäbisch Hall

[vc_row][vc_column][qodef_custom_font font_family="Montserrat" font_size="24" line_height="34" font_weight="700" letter_spacing="-0.4" text_align="left" content_custom_font="Stadtplanung bei der Stadt Schwäbisch Hall" color="#222222"][vc_empty_space height="20px"][vc_column_text]"Der Stadtgraben war hier bis vor nicht langer Zeit verschüttet, in Terassen aufgefüllt, durch einen Gefängnisbau verstellt und in der Mitte durch eine Straße zertrennt. Er wurde freigelegt und verläuft jetzt tief eingeschnitten und von hohen Mauern flankiert vom Fluss den Steilhang hinauf. Auf den Resten der Pfeiler bzw. Widerlager einer steinernen Bogenbrücke wurde eine neue Stahlbrücke aufgelegt. Alte und neue Materialien stehen im Kontrast, aber nicht in Konfrontation zueinander. Das ursprünglich als Fußgängersteg geplante Überquerungsbauwerk musste tragfähig für schwere Feuerlöschfahrzeuge ausgebildet werden. Der Eindruck der Leichtigkeit blieb erhalten, weil die tragenden Teile in Bündel von mehreren Profilen aufgelöst wurden. Den Belag bilden Stahlroste, die seine Durchsicht auf die Ausgrabungen erlauben, wobei entlang der Geländer jeweils eine geschlossene Gehspur angeboten wird. Ein künstlerischer Beitrag markiert den Bereich der Widerlager und soll auf die geschichtliche Bedeutung des Ortes hinweisen." Text von...

Continue Reading
Zur Werkzeugleiste springen